Nahezu einstimmige Voten gaben die Hainburger Gemeindevertreter bei der gestrigen Sitzung der Gemeindevertretung ab. Auch der CDU-Antrag „Kreuzung L3065 Ostring Daimlerstraße“ wurde einstimmig verabschiedet. Darin wird der Gemeindevorstand beauftragt, sich beim zuständigen Straßenbaulastträger dafür einzusetzen, die Ampelanlage an der Kreuzung L3065 Ostring/Daimlerstraße so zu optimieren, dass ein konfliktfreies Linksabbiegen eingerichtet wird (analog zur Kreuzung Kirchstraße/Fasaneriestraße).  CDU-Fraktionsvorsitzender begründete den Antrag: „Die Erfahrungen an der Kreuzung Kirchstraße/Fasaneriestraße sind im Hinblick auf die Unfallentwicklung als sehr positiv zu bewerten. Die Unfallzahlen sind dort nach Einrichtung des konfliktfreien Linksabbiegens stark rückläufig. Dies wollen wir schnellstmöglich auch für die Kreuzung Ostring/Daimlerstraße erreichen.“ Alle Gemeindevertreter von CDU, BfH, SPD und Grünen schlossen sich dem Antrag an.

http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/img_0361.jpg