CDU Hainburg fordert Bau einer Abbiegespur (Bypass) am „Tannenmühlkreisel“ 

In einem erneuten Antrag fordert die CDU Hainburg den Gemeindevorstand auf, sich mit Bezug auf den einstimmigen Beschluss der Gemeindevertretung vom 23.06.2003 bei den zuständigen Fachbehörden für den Bau einer Abbiegespur (Bypass) am Tannenmühlkreisel einzusetzen.
Ziel des Beschlusses ist der Bau einer gesonderten Abbiegespur (Bypass) von der B 45 zur L 3416 in Richtung Hainburg, um den Verkehrsfluss in diesem Bereich zu verbessern.

Der vorgenannte Beschluss basiert auf dem damals von der Gemeindevertretung einstimmig beschlossenen CDU-Antrag den Tannenmühlkreisel so auszubauen, dass der täglich entstehende Stau, besonders in den Stoßzeiten, von der BAB A3 in Richtung Hainburg abgebaut wird.

Eine separate Abbiegespur (Bypass) von der Zufahrt zum Tannenmühlkreisel an der B 45 zur L 3416 nach Hainburg könnte hier für eine spürbare Entlastung sorgen und den Verkehr in Richtung Hainburg flüssiger gestalten.

Die CDU fordert die anderen im Gemeindeparlament vertretenen Fraktionen auf, sich dem Antrag anzuschließen, denn eine gemeinsame Vorgehensweise und ein einstimmiger Beschluss der Gemeindevertretung Hainburg würde die Chance auf eine Realisierung erheblich erhöhen.

 

Erich Wejwoda
CDU-Fraktion

http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/aktuelles.jpg