CDU Hainburg

Archiv

  • CDU würdigt bei Ehrenabend langjährige Mitglieder

    Basis für den Erfolg geschaffen

    Ihre langjährigen Mitglieder zeichnete die Hainburger CDU bei einem Ehrenabend aus.
    Am längsten dabei ist Edmund Schwab (Sechster von links), der vor 60 Jahren in den Ortsverband eintrat.

     

  • Jürgen Harrer zum Ehrengemeindevertreter ernannt

     

    Für 20 Jahre Mitgliedschaft in der Hainburger Gemeindevertretung wurde unserem Vorsitzenden Jürgen Harrer die Ehrenbezeichnung „Ehrengemeindevertreter“ verliehen. Mit großem Engagement und Bürgernähe vertritt er die Belange aller Bürger/innen Hainburgs.

    Wir danken ihm für die bisherige Arbeit und hoffen auf viele weitere Jahre mit ihm für Hainburg und seine Bürger/innen.


     

  • Mitgliederversammlung des Gemeindeverbandes der CDU Hainburg

     

    Zur Mitgliederversammlung lädt der CDU Vorsitzende Jürgen Harrer am Mittwoch den 29. November 2017 um 20 Uhr in die Gaststätte „Zum Löwen“ ein.

    Neben den Berichten des gesamten Vorstands stehen Neuwahlen für den Vorstand an. Hierbei werden Posten des Vorsitzenden, zwei stellvertretenden Vorsitzenden, Schriftführer, Schatzmeister, die Beisitzer sowie die Mitgliederbeauftragte und der Rechnungsprüfer neu gewählt.

    Ebenso werden die Delegierten zum Kreisparteitag/Kreisverbandsausschuss und Landtagswahl-Wahlkreisdelegiertenversammlung durchgeführt.


     

  • Fraktionsvorsitzender Jürgen Harrer im Interview mit der Offenbach Post

     

    Unser Fraktionsvorsitzender durfte auch Rede und Antwort stehen zu Fragen, welche die Bürger/innen bewegen.

    Ob Kindergärten, Rathausneubau, Finanzen sowie viele weitere Themen sind für die CDU Hainburg ein wichtiges Anliegen und werden auch mit personellen Entscheidungen in der Partei voran getrieben.

     

    Wir sind für Sie da.

    Jürgen Harrer im OP Interview


     

  • Grüne vergleichen Gewerbegebiet Hainburg mit Kundus

    Wer wie die Grünen Gewerbegebiete in Hainburg mit Kriegsgebieten (Kundus) vergleicht,
    diskreditiert sich selbst als Kommunalpolitiker, kennt offenbar die „Grenzen des guten Geschmacks“ nicht
    und erweist einmal mehr dem sensiblen Thema „Flüchtlinge“,
    das in Hainburg seit Jahren sehr gut betreut wird, einen Bärendienst.

  • CDU Hainburg trauert um Georg Flohr

    Die CDU Hainburg nimmt Abschied von ihrem Mitglied Georg Flohr; wir danken Georg Flohr, der über 20 Jahre lang die Interessen der Hainburger Bürgerinnen und Bürger in der CDU-Fraktion im Gemeindeparlament vertrat und der auch im hohen Alter den CDU-Verantwortlichen mit Rat und Tat zur Seite stand. Den Angehörigen drücken wir unser tiefempfundenes Mitleid aus – „Schorsch“ wird uns fehlen!

  • Neue CDU-Kräfte in Hainburg und im Kreis

    Durch Niederlegung des Mandates eines Kreistagsabgeordneten wird ab dem 28.06.2017 Helga Schmidt in den Kreistag berufen und neben Karlheinz Habermann das zweite CDU Mitglied aus Hainburg in der derzeitigen Wahlperiode sein.

    Wir beglückwünschen Helga Schmidt zum Einzug und sind uns sicher, dass sie, wie auch in der Gemeindevertretung, die Interessen Hainburgs sehr gut vertreten wird.

    In die Hainburger Gemeindevertretung ist Dirk Böhn für Christian Spahn, der seinen Job als 1. Beigeordneter antrat, nachgerückt.

    Wir wünschen Dirk viel Erfolg in der CDU-Fraktion.

    Welcome back!

  • Gebühren und Steuern bleiben stabil

    Weiterhin bleiben die Gebühren und Steuern stabil. Dies ist dank der Mehrheit der CDU in Hainburg und den beiden Hauptamtlichen Kräften Bernhard Bessel und Alexander Böhn möglich.

    Für klare Verhältnisse und finanzielle Stabilität steht Ihre CDU Hainburg.

    Versprochen? Gehalten !

    Hier geht es zum Bericht der Offenbach Post

    https://www.op-online.de/region/hainburg/ausgeglichener-doppelhaushalt-2017-2018-hainburg-7114276.html

     

  • Alexander Böhn – der Macher! Weiter so …

    Bericht aus dem Kurier vom 30.06.2016

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/1-(35)x640.jpg

  • CDU dankt Helfern

    Christdemokraten steigen in den Wahlkampf zur Bürgermeisterwahl ein

    Die Hainburger CDU hat sich mit einem Fest bei ihren Helfern bedankt. „Wer bei Wind und Wetter Prospekte verteilt und uns immer wieder unterstützt, dem kann man auch mal Danke sagen,“ betonte CDU-Vorsitzender Jürgen Harrer.

    Bei Buhls Marmeladenlädchen ließen die Christdemokraten die gewonnene Kommunalwahl Revue passieren, blickten aber auch auf die anstehende Bürgermeisterwahl im September. Harrer sagte, dass die CDU den mit Abstand kompetentesten Kandidaten stelle.

    „Alexander Böhn hat die breiteste berufliche Erfahrung, ist als Ingenieur hervorragend qualifiziert und in Hainburg verwurzelt. Wir werden sehr dafür werben, dass die Hainburger ihn mit einer breiten Mehrheit unterstützen“, sagte Harrer. Auch Alexander Böhn dankte für die stete Unterstützung und sagte, dass es für „ihn eine große Freude ist, für die CDU in unserem Hainburg als Bürgermeisterkandidat anzutreten.“ Bis in den späten Abend feierten die Hainburger „Schwarzen“ bei Spanferkel und selbst gemachten Leckereien.

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/20160625_182852.jpg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen