Archiv

  • Gebühren und Steuern bleiben stabil

    Weiterhin bleiben die Gebühren und Steuern stabil. Dies ist dank der Mehrheit der CDU in Hainburg und den beiden Hauptamtlichen Kräften Bernhard Bessel und Alexander Böhn möglich.

    Für klare Verhältnisse und finanzielle Stabilität steht Ihre CDU Hainburg.

    Versprochen? Gehalten !

    Hier geht es zum Bericht der Offenbach Post

    https://www.op-online.de/region/hainburg/ausgeglichener-doppelhaushalt-2017-2018-hainburg-7114276.html

     

  • Alexander Böhn – der Macher! Weiter so …

    Bericht aus dem Kurier vom 30.06.2016

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/1-(35)x640.jpg

  • CDU dankt Helfern

    Christdemokraten steigen in den Wahlkampf zur Bürgermeisterwahl ein

    Die Hainburger CDU hat sich mit einem Fest bei ihren Helfern bedankt. „Wer bei Wind und Wetter Prospekte verteilt und uns immer wieder unterstützt, dem kann man auch mal Danke sagen,“ betonte CDU-Vorsitzender Jürgen Harrer.

    Bei Buhls Marmeladenlädchen ließen die Christdemokraten die gewonnene Kommunalwahl Revue passieren, blickten aber auch auf die anstehende Bürgermeisterwahl im September. Harrer sagte, dass die CDU den mit Abstand kompetentesten Kandidaten stelle.

    „Alexander Böhn hat die breiteste berufliche Erfahrung, ist als Ingenieur hervorragend qualifiziert und in Hainburg verwurzelt. Wir werden sehr dafür werben, dass die Hainburger ihn mit einer breiten Mehrheit unterstützen“, sagte Harrer. Auch Alexander Böhn dankte für die stete Unterstützung und sagte, dass es für „ihn eine große Freude ist, für die CDU in unserem Hainburg als Bürgermeisterkandidat anzutreten.“ Bis in den späten Abend feierten die Hainburger „Schwarzen“ bei Spanferkel und selbst gemachten Leckereien.

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/20160625_182852.jpg

  • CDU-Antrag „Kreuzung L3065 Ostring Daimlerstraße“ einstimmig beschlossen

    Nahezu einstimmige Voten gaben die Hainburger Gemeindevertreter bei der gestrigen Sitzung der Gemeindevertretung ab. Auch der CDU-Antrag „Kreuzung L3065 Ostring Daimlerstraße“ wurde einstimmig verabschiedet. Darin wird der Gemeindevorstand beauftragt, sich beim zuständigen Straßenbaulastträger dafür einzusetzen, die Ampelanlage an der Kreuzung L3065 Ostring/Daimlerstraße so zu optimieren, dass ein konfliktfreies Linksabbiegen eingerichtet wird (analog zur Kreuzung Kirchstraße/Fasaneriestraße).  CDU-Fraktionsvorsitzender begründete den Antrag: „Die Erfahrungen an der Kreuzung Kirchstraße/Fasaneriestraße sind im Hinblick auf die Unfallentwicklung als sehr positiv zu bewerten. Die Unfallzahlen sind dort nach Einrichtung des konfliktfreien Linksabbiegens stark rückläufig. Dies wollen wir schnellstmöglich auch für die Kreuzung Ostring/Daimlerstraße erreichen.“ Alle Gemeindevertreter von CDU, BfH, SPD und Grünen schlossen sich dem Antrag an.

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/img_0361.jpg

  • Alexander Böhn einstimmig zum Bürgermeister-Kandidaten gewählt

    Die Mitglieder der CDU Hainburg haben an ihrer jüngsten Mitgliederversammlung, die vom CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Frank Lortz geleitet wurde, Alexander Böhn zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 11. September gewählt. Die 50 Anwesenden im Versammlungssaal der Gaststätte „Zum Löwen“ votierten einstimmig für den Ersten Beigeordneten der Gemeinde Hainburg. CDU-Vorsitzender Jürgen Harrer betonte, dass Alexander Böhn „bereits in den letzten vier Jahren gezeigt hat, dass er ein exzellenter Erster Beigeordneter und Bauamtsleiter war. Bei ihm kommen drei Punkte zusammen: seine beruflichen Erfahrungen in der freien Wirtschaft sowie in Verwaltungseinheiten des Landes und des Bundes und dass er und seine Familie in unserer Gemeinde verwurzelt sind.“ Weiter hob Harrer hervor: „Alexander Böhn sagt klar seine Meinung. Er versteht es aber auch, mit Menschen, die eine andere Meinung vertreten, zu diskutieren und – wo dies möglich ist – Kompromisse zu finden.“

     

    In seiner Rede machte Böhn deutlich, wie er die Gemeinde in eine weiterhin gute Zukunft führen will. Beispielhaft führte er aus, dass er auch künftig in die vorhandene Infrastruktur aber auch in Neubauten investieren will, wo dies notwendig und sinnvoll ist. Weitere Schwerpunkte sieht er im Bereich Ehrenamt und Wirtschaftsförderung, aber auch im Bereich Umwelt und Energie. Alles in allem ist hierzu aber eine geordnete Finanzpolitik notwendig, so dass nur das realisiert werden kann, was sich die Gemeinde auch leisten kann.

     

    Böhn kündigte an, die Bürgerinnen und Bürger über seine Agenda detailliert zu informieren und dankte den CDU-Mitgliedern für das in ihn gesetzte Vertrauen. Abschließend sagte Jürgen Harrer: „Bei Alexander Böhn wissen die Bürgerinnen und Bürger, dass im Rathaus ein Bürgermeister mit Weitsicht, Erfahrung und Bürgernähe seine Arbeit verrichtet. Das einstimmige Votum für ihn ist ein toller Start in den Wahlkampf, der besser nicht hätte sein können.“    

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/1-(35)x640.jpg

  • CDU begrüßt Sanierung der Einfahrt an der Sammelstelle Hainstadt

     

    Erfreut zeigt sich der Vorsitzende der CDU Hainburg, Jürgen Harrer, dass die Einfahrt an der Sammelstelle in Hainstadt saniert wurde. „Nun können auch Fußgänger und Radfahrer wieder trockenen Fußes in die Sammelstelle kommen“, sagte Harrer. Er betonte, dass die CDU damit ihr erstes Wahlversprechen aus dem Kommunalwahlkampf umgesetzt hat. „Es gab aufgrund der intensiven Nutzung der Sammelstelle gerade im Bereich der Einfahrt viele Schlaglöcher. Einige Bürgerinnen und Bürger haben sich bei uns völlig zurecht über diesen Mangel beschwert und wir haben hier gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten Alexander Böhn nach einer Verbesserung gesucht“, so Harrer.  

    „In Eigenleistung durch den Bauhof wurde die Entwässerung neu angelegt und das bestehende Gebäude eingefasst. Im Zuge der Asphaltierung des Feldweges zu den Sportstätten war es möglich, kostengünstig diesen Bereich mit zu asphaltieren“, erklärte Böhn. „So haben wir nun einen sicheren Einfahrtsbereich zur Sammelstelle und das Lob an den ersten Öffnungstagen zeigt, dass wir uns hier zur richtigen Zeit am richtigen Ort für unsere Bürger eingesetzt haben.“

     

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/katzenfeld-strasse.jpg

  • Mitgliederzeitung 2. Quartal

    Die Mitgliederzeitung des 2 Quartals ist unterwegs. Wieder einmal haben Josef Heindel, Marco Friedl und Norbert Scherer sich ins Zeug gelegt und einige Berichte hervorgebracht.

    Wir wünschen allen viel Spaß beim Lesen.

    Auch interessiert was in der Zeitung so steht und kein Mitglied? Kein Problem unter http://www.cdu-hainburg.de/…/105…/mitglied-werden/index.html haben wir ein Formular hinterlegt.

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/mitgliederzeitung.jpg

  • Ausflug der Seniorenunion 55 plus Hainburg

    Seniorenunion 55 plus Hainburg veranstaltet wieder ihren alljährlichen Ausflug.

    Dieses Mal geht es am 22.06.2016 nach Lauterbach/Hessen.

    Mit Besichtigung des Schlosses Eisenbach und Stadtrundgang in Lauterbach.

    Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei Herrn Klaus Burow Tel: 4392, sowie Herrn Rainer Heller Tel: 5978, Mail: klburow@gmx.de

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/programm—lauterbach–ausflug-2016.jpg

  • Zum Geburtstag von Bernhard Bessel

    CDU gratuliert Bürgermeister Bernhard Bessel zum Geburtstag

     

    Die CDU Hainburg gratuliert Bürgermeister Bernhard Bessel herzlich zu seinem 65. Geburtstag und wünscht ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute. „Wir sind sehr dankbar, dass wir mit Bernhard Bessel in den vergangenen Jahrzehnten einen Bürgermeister hatten, der sich engagiert für das Wohl der Gemeinde eingesetzt hat.  Unsere Bürgerinnen und Bürger konnten sich jederzeit auf ihren Bürgermeister verlassen und zu ihm kommen, wenn irgendwo der Schuh drückte“, sagte CDU-Vorsitzender Jürgen Harrer. Der Vorsitzende lobte auch das stets gute und konstruktive Verhältnis zwischen Gemeindeverwaltung und -vertretung. „Auch hier hat Bernhard Bessel maßgeblich dazu beigetragen, dass in Hainburg das politische Klima im Vergleich zu anderen Kommunen verträglich und gut ist. Und auch das können wir gemeinsam mit unserem Verwaltungschef an seinem 65. Wiegenfest feiern“, so Harrer. Die Hainburger Christdemokraten folgen dem Wunsch Bessels und geben „als Geburtstagsgeschenk“  eine Spende an die Aktion „Kinder Herzstiftung“.

     

     

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/bessel_-bernhard.jpg

  • Kandidaten persönlich kennenlernen

    CDU Hainburg: Unsere Kandidaten vor Ort beim Einkauf kennen lernen.

    Am Samstag den 05.03.2016 haben Sie die Möglichkeit unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2016 noch besser kennen zu lernen.

    Sowohl beim Rewe Markt in Hainstadt und Klein Krotzenburg als auch beim EDEKA Markt Westphal in Klein Krotzenburg stellen sich unsere Kandidaten an den Wahlständen für Gespräche zur Verfügung.

    Beginn 9:00 Uhr.

     

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

    http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/41.jpg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen