Harrer: „Ein starkes Personal-Angebot“

CDU nominiert einstimmig Kandidatinnen und Kandidaten für Kommunalwahl 2021

Mit einem einstimmigen Votum verabschiedeten die Mitglieder der CDU Hainburg ihre Kommunalwahlliste 2021 während ihrer jüngsten Mitgliederversammlung in der Kreuzburghalle. Alle 37 Kandidatinnen und Kandidaten erhielten die volle Unterstützung der Versammlung. Im Vorfeld hatte CDU-Parteichef Jürgen Harrer eine gut ausgewogene Liste mit einigen Überraschungen angekündigt. „Und tatsächlich werden wir der Hainburger Bevölkerung ein starkes Personal-Angebot machen.  Wir bieten einen idealen Kandidaten-Mix aus Jung und Alt, aus Erfahrung und Innovationskraft und aus Traditionsbewusstsein und Aufbruchstimmung an“, erklärte Harrer.

Gleich zwölf „Neulinge“ finden sich auf der Kandidatenliste der Union. Mit Pia Schwab (Platz 12), Altan Benzer (17), Werner Merget (22), Thorsten Krammig (23), Christina Pittorf (25), Marcus Fuchs (26), Tobias Kaiser (28), Stephan Lukas (30), Michael-Henry Böhn (32), Simone Schirholz (33), Colin Flohr (34) und Bernhard Bessel (37) ist es der Union gelungen, in beiden Ortsteilen sehr bekannte und engagierte Neu-Kandidaten zu finden.

Die Kommunalwahlliste anführen wird Parteichef Jürgen Harrer, auf den Plätzen folgen Fraktionsvorsitzender Lukas Buhl, Christian Spahn, Adeline Krammig, Oliver Möser, Petra Merget, Karlheinz Habermann, Alexander Bub, Margarete Mascha Fertig und Johannes Schwab.

Auf den Plätzen 11 bis 20 folgen Volker Jäkel, Walter Harrer, Norbert Scherer, Gabriele Staab, Marcus Redanz, Saskia Luck, Dirk Böhn und Ingo Fettel.

Die Kommunalwahlliste komplettieren Markus Herdt, Marco Friedl, Roland Schnabel, Ivonne Möser, Alexander Hock, Stephanie Harrer und Claudia Troha.

„Ich danke allen Kandidatinnen und Kandidaten, die sich bereit erklärt haben, für unsere Gemeinde politische Verantwortung zu übernehmen“, sagte Harrer. Gemeinsam werde man nun ein politisches Konzept für die Weiterentwicklung Hainburgs erarbeiten, „das wir den Bürgerinnen und Bürgern rechtzeitig vor der Kommunalwahl im März vorstellen werden. Unser Ziel ist klar: Hainburg weiter zukunftsfähig zu machen – und das mit einer breiten CDU-Mehrheit im Gemeindeparlament.“

Auch der CDU-Landtagsabgeordnete und Vize-Präsident des Hessischen Landtags Frank Lortz, der als Wahlleiter durch den Abend führte, zeichnete ein positives Zukunftsbild: „In Hainburg arbeiten die politisch Verantwortlichen der CDU mit Bürgermeister Alexander Böhn und dem Ersten Beigeordneten Christian Spahn sehr vertrauensvoll zusammen. Das zeichnet diese Kommune aus. Und das Ergebnis ist beeindruckend: Kaum eine andere Kommune investiert zielgerichteter in deren Infrastruktur. Kita-Ausbau, Straßensanierungen, Rathaus-Neubau, Gewerbegebiets-Ertüchtigung, Vereinsförderung usw. Ihr macht eine starke Politik für Hainburg.“