Harrer: „Werden mit starkem Team und politischen Inhalten die Bürgerinnen und Bürger überzeugen“

 

„Die CDU Hainburg ist für die Kommunalwahl am 6. März 2016 sehr gut gerüstet.“ Zu diesem Schluss kommt Partei- und Fraktionsvorsitzender Jürgen Harrer nach der jüngsten Klausurtagung der Hainburger Christdemokraten in Weibersbrunn und verweist auf ein „starkes Team, das zur Kommunalwahl für die CDU antreten wird. Der Hainburger CDU ist es gelungen, wieder viele Persönlichkeiten davon zu überzeugen, für christdemokratische Politik in unserer Gemeinde einzustehen.“ Neben dem Kennenlernen der Kandidatinnen und Kandidaten stand auch die Diskussion um die politischen Inhalte und Schwerpunkte im Mittelpunkt der Klausurtagung.

 

Die Liste mit den 37 Kandidatinnen und Kandidaten wird am Mittwoch, dem 4. November, in einer Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Zum Löwen“ diskutiert und verabschiedet. Hier werden auch die Grundzüge des Kommunalwahlprogramms vorgestellt. Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Christian Spahn hob die ausgewogene Zusammensetzung des künftigen CDU-Teams hervor. „Neben den bekannten und erfahrenen Männern und Frauen, die schon einige Jahren Politik für unsere Gemeinde betreiben, haben wir auch viele neue Bürgerinnen und Bürger für unser Ziel, nämlich die bestmögliche Politik für Hainburg zu betreiben, begeistern können“, sagte Spahn. So seien beispielsweise mit Mascha Fertig, Benjamin Brettinger, Lukas Buhl, Dieter Distel, Adeline Krammig, Ingo Fettel , Johannes Schwab, Norbert Scherer, Ivonne Möser und Alexander Bub viele neue Gesichter auf der künftigen CDU-Liste zur Kommunalwahl zu finden. „Wir freuen uns, so viele starke Persönlichkeiten, die eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung genießen, auf unserer Liste zu haben“, sagte Spahn. Ziel sei es, auch in der künftigen Legislaturperiode die Mehrheit in der Hainburger Gemeindevertretung zu stellen. „Mit unserem starken, personellen Angebot und einem stimmigen Wahlprogramm wird uns dies auch gelingen“, ist Spahn überzeugt.

http://www.cdu-hainburg.de/wp-content/uploads/2017/06/41.jpg